Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern hat sich entsprechend der Koalitionsvereinbarung 2016-2021 zum Ziel gesetzt, zur Markterschließung und Ansiedlung weiterer Unternehmen, insbesondere auch Zuliefererfirmen, ein Windenergiecluster aufzubauen.

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern unter Leitung des Ministers Christian Pegel ist innerhalb der Landesregierung in der Abteilung Energie für die Themen der erneuerbaren Energien und Sektorenkopplung verantwortlich.

Das Ministerium ist bestrebt, das industriewirtschaftliche Potenzial des Ausbaus der erneuerbaren Energien für das Land Mecklenburg-Vorpommern zu nutzen, die Wertschöpfung vor Ort zu erhöhen und die Akzeptanz für die Energiewende zu sichern. Ziel ist es, erhebliche Wachstums- und Arbeitsplatzeffekte insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen zu erzielen. Parallel soll die Zusammenarbeit aller Akteure aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik entlang von Wertschöpfungsketten bei den erneuerbaren Energien und der Sektorenkopplung so verbessert werden, dass der Wirtschaftszweig effektiv unterstützt und gefördert wird.

Die Auftragsvergabe erfolgte über eine europaweite Ausschreibung an die zuvor vorgestellten Partner.

signet_logo_energie_infrastruktur_digitalisierung_verkleinert

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern
Schloßstraße 6 – 8
19053 Schwerin

Ihr Ansprechpartner