Informationen zur Corona-Pandemie

Um Unternehmer und Gewerbetreibende während der Corona-Pandemie zu entlasten, bieten Bund und Länder zahlreiche Informations- und Unterstützungsangebote an. Wir haben eine Auswahl verschiedener Anlaufstellen für Sie zusammengestellt.

Anlaufstellen auf Landesebene

Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern

Von der Coronakrise besonders geschädigte Unternehmen, Soloselbstständige und Angehörige Freier Berufe einschließlich Künstler und Kulturschaffende können über das Landesförderinstitut M-V eine finanzielle Soforthilfe zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses beantragen. Das Antragsformular ist über die Internetseite des Landesförderinstituts M-V abrufbar. Der Antrag ist spätestens bis zum 31. Mai 2020 zu stellen. 

» Link

Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern beantwortet auf ihrer Internetseite häufig gestellte Fragen zum Coronavirus und den Maßnahmen gegen seine Ausbreitung.

» Link

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern informiert auf seiner Internetseite über Maßnahmen der Landesregierung gegen die Ausbreitung des Coronavirus und gibt einen Überblick über Informations- und Unterstützungsangebote für Unternehmen.

» Link

RettungsRingMV

Das auf Initiative der regionalen Wirtschaftsfördergesellschaften Mecklenburg-Vorpommerns entstandene Informations- und Serviceportal RettungsRingMV gibt einen Gesamtüberblick über aktuelle Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten für Unternehmer und Gewerbetreibende aus M-V und stellt Antragsunterlagen und -formulare bereit.

» Link

Anlaufstellen auf Bundesebene

Bundesregierung

Auf ihrer Themenseite zum Coronavirus informiert die Bundesregierung ausführlich über aktuelle Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie und stellt Förder- und Beratungsangebote für Arbeitnehmer, Unternehmen und Selbstständige vor.

» Link

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie stellt auf seiner Internetseite Informationen zu Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen und Selbstständige zur Verfügung und beantwortet häufig gestellte Fragen zu Soforthilfen, wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise, Messen und Geschäftsreisen.

» Link

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Im Rahmen des Maßnahmenpakets der Bundesregierung hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein Sonderprogramm zur Abfederung der Auswirkungen der Coronakrise aufgelegt. In finanzielle Schieflage geratene Unternehmen, Selbstständige oder Freiberufler können über ihre Bank oder Sparkasse einen KfW-Schnellkredit oder einen Kredit aus dem KfW-Sonderprogramm beantragen. Ausführliche Informationen zur Antragstellung und den angebotenen Produkten werden auf der Internetseite der KfW bereitgestellt.

» Link